Barcode Technik hilft Apotheken und Arztpraxen bei schneller Einführung des digitalen Impfpasses

Ab heute kann in Apotheken der digitale Impfpass beantragt werden. Der Digital-Pass, genannt CovPass, der ab jetzt in Deutschland und ab 1. Juli in allen 27 EU-Staaten genutzt werden kann, um seinen Impfstatus nachzuweisen, ermöglicht vollständig Geimpften und Genesenen in den Genuss der Lockerungen vieler Corona Maßnahmen zu kommen. Ziel ist, dass das digitale Impfzertifikat bis Ende Juni allen Geimpften, die es wollen, zur Verfügung steht. Der CovPass soll deutlich fälschungssicherer sein als der gelbe Impfpass aus Papier und bietet den Vorteil, dass man seinen digitalen Impfnachweis immer direkt auf seinem Handy bei sich trägt.

Den Aufwand für Apotheken durch Barcode Scanner minimieren

Durch die Einführung des digitalen Impfpasses wird geimpften Personen das Leben erheblich erleichtert. Den Apothekern und Ärzten hingegen wird die Arbeit durch die kurzfristige Einführung des digitalen Zertifikates zunächst einmal erschwert. Die Ausstellung des digitalen Impfnachweises erfordert die Einführung neuer Technik in den Apotheken und bedeutet zunächst zusätzlichen Zeit- und Personalaufwand. Um diesen Aufwand so gering wie möglich zu halten und den Kunden bzw. Patienten optimalen Service zu bieten, können sich die Apotheken und Arztpraxen mit moderner Barcodetechnik behelfen.

Zur Einführung des digitalen Impfpasses lohnt sich die Anschaffung eines Barcodescanners, der schnell und fehlerfrei die Daten der geimpften Personen einlesen und für den digitalen Impfpass bereitstellen kann. Empfohlen wird hierzu vom Deutschen Apothekerverband (DAV) z.B. der Barcode Scanner Zebra DS4608, der alle Codes auch blitzschnell vom Bildschirm erfasst. Die digitale Erfassung aller Personen- und Impfdaten spart Zeit und erlaubt den Apotheken so diesen Service nebenbei mit anzubieten und trotzdem genug Zeit übrig zu haben, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren.

Das Ausstellen des digitalen Impfpasses wird automatisiert

Um den digitalen Impfausweis zu bekommen, braucht man drei Dinge:

  • eine vollständige Impfung
  • ein Smartphone
  • die Corona Warn-App oder die neue CovPass App

Alle vollständig geimpften Personen bekommen im Impfzentrum oder bei Ihrem Arzt einen QR-Code zur Verfügung gestellt, den sie dann mit einer der beiden Apps abscannen können.  Den Code gibt es für künftige Geimpfte mit dem Impfzertifikat (das über eine Web-Anwendung vom Robert-Koch-Institut erstellt wird) am letzten Impftermin.

Wer die Impfung schon hinter sich hat, bekommt einen nachträglich generierten QR-Code in den teilnehmenden Apotheken. Dafür müssen Interessierte zunächst mit ihrem Impfausweis in eine Apotheke gehen, die dann den entsprechenden Code über den Impfzertifikat-Service des RKI für Sie anfordern und zur Verfügung stellen kann.

Mehr Schutz für Urlaubsreisen in der Corona Pandemie

Wenn ab 1. Juli die Sommerferienzeit in Europa beginnt, soll auch die EU-weite elektronische Plattform für die Überprüfung von Impfzertifikaten an den Start gehen. Sie soll neben Angaben zu den Impfungen auch Informationen über Tests oder überstandene Corona-Infektionen enthalten.

Der QR-Code soll von allen 27 EU-Staaten und auch in Norwegen, Island und Liechtenstein gescannt und überprüft werden können. Das Ziel ist, Reisen zu erleichtern und gleichzeitig die Gefahr der Ausbreitung des Coronavirus durch Urlauber einzudämmen.

Digitaler Impfausweis auf dem Smartphone ist praktisch, aber keine Pflicht

Der digitale Impfausweis ist keine Pflicht. Geimpfte können die gleichen Vorteile auch mit einem in Papierform ausgestellten und zum Einscannen vorzeigbaren Zertifikat genießen. Auch der gelbe Impfausweis, ein Genesungs-Zertifikat oder ein Testergebnis sind weiterhin gültig und reichen als Nachweis aus.

 Mehr über den digitalen Impfausweis erfahren Sie in diesem Video des Robert Koch Instituts (RKI).

Passende Artikel
Barcodescanner Zebra DS4608
Barcodescanner Zebra DS4608 Zebra
Der kabelgebundene DS4608 von Zebra ist als 2D Barcode Scanner individuell einsetzbar.
Kabel 1D / 2D Schutzklasse IP52 Standard Range
191,94 € * Weitere Varianten ab 174,18 €*
Zum Produkt